Wie hilft die Stiftung

Auf zweierlei Weise hilft die Stiftung für das Leben

Im Einzelfall hilft die Stiftung,
wenn durch die Geburt eines Kindes das Geld zum Leben nicht mehr ausreicht. Sie unterstützt werdende Mütter, Alleinerziehende und junge Familien, die mit ihrem Einkommen am Existenzminimum liegen und die staatlichen Unterstützungsmöglichkeiten ausgeschöpt haben. Eine Hilfe ist bis zum Alter eines Kindes von drei Jahren möglich.

Maßnahmen und Projekt fördert die Stiftung, 
die durch vorbeugende Arbeit benachteiligte Familien mit Kindern bis zu drei Jahren frühzeitig begleiten und unterstützen. Dies geschieht zum Beispiel durch Freizeiten für Alleinerziehende, Seminare zur Alltagsbewältigung und Armutsprävention, Elternbildung, Vernetzung früher Hilfen.

Wie hilft die Stiftung?

Fragen beantwortet
die Vorsitzende der Stiftung

Elke Ströher
Tel.: 06142.563971
kontakt@stiftung-fuer-das-leben.de